Sexualstörungen: „Ist das normal?“

Ich komme nicht zum Orgasmus. Sex macht mir keinen Spaß.Wir haben Probleme, wenn mein Partner in mich eindringen will. Ist das normal? Bin ich normal?

Diese Fragen stellen wir uns, wenn beim Sex etwas nicht so läuft, wie es  im Fernsehen gezeigt, in Büchern geschrieben oder mit Freundinnen besprochen wird. Wir sprechen mit Ärztin und Sexualtherapeutin Dr. Barbara Laimböck über Sexualstörungen, Lust und die Entscheidung für eine Sexualtherapie. 

Ärztin und Psychotherapeutin 
Fokus unter anderem auf Beziehungsproblemen, Sexualstörungen und Selbstwertsteigerung
Praxis in Wien 

Ärztin und Psychotherapeutin 
Fokus unter anderem auf Beziehungsproblemen, Sexualstörungen und Selbstwertsteigerung

Praxis in Wien 

 

von Nadja Riahi

Sexualstörungen & Lust

Wann wird von einer Sexualstörung gesprochen?

Es wird dann erst eine Störung, wenn für einen der beiden Partner ein massiver Leidensdruck da ist. Da ist es dann wichtig einerseits zu schauen, ob da ein Paar-Thema ist, ob der Druck des/der Partner*in zu heftig ist oder andererseits, ob der Druck von der Familie kommt, die sich nach der Eheschließung ein Kind wünscht. (…) 

Woher kommt die Lust? Und was sind die Ursachen für Lustlosigkeit?

Die Sexualhormone haben einen starken Einfluss auf die Lust.  Das merkt man auch in der Pubertät, wenn die einschießen, dass dann plötzlich auch ein sexuelles Interesse erwacht. Die Sexualhormone sind der eine Faktor. Der andere ist die Neugier. (…) Es ist auch wichtig zu schauen, was steht dagegen Lust zu empfinden. Das kann natürlich die hormonelle Situation sein. Ich mache bei meinen Patient*innen auch einen hormonellen Status. (…) Der Einfluss der Sexualhormone ist wichtig, auch der Einfluss der psychischen Situation insgesamt und dazu kommen auch noch die Erfahrungen, die man gemacht hat. (…)

Das ganze Gespräch hört ihr im Podcast. Auf Soundcloud, iTunes oder Spotify